Die Grundschule Burkardroth stellt sich vor

Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen. Für uns steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

 

In der Grundschule Burkardroth lernen die Schülerinnen und Schüler für das Leben. Im Unterricht vermitteln wir ihnen das nötige Fachwissen, um sie optimal für ihre künftigen Aufgaben vorzubereiten.

 

Unser Unterricht zeichnet sich durch den Einsatz und Wechsel unterschiedlicher Lehrmethoden aus, die zu einem besseren Lernerfolg der Schüler führen sollen und den Unterricht abwechslungsreicher gestalten. Digitale Medien wie z.B. I-Pads werden immer wieder in den Unterricht miteinbezogen. Wochenplanarbeit und offene Unterrichtsformen wechseln sich mit traditionellen Unterrichtsformen sinnvoll ab. Diese Variabilität des Lehrens zielt vor allem darauf, den unterschiedlichen Lerntypen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden.

 

Durch den Einsatz des mobilen sonderpädagogischen Dienstes (MSD) und unserer Förderlehrkraft versuchen wir auch Kindern mit Lernschwierigkeiten gute Lernfortschritte zu ermöglichen und ihnen so zunehmend Selbstsicherheit und Mut zum Lernen anzueignen.

 



Unsere Schulphilosophie

  • Wir leiten unsere Schülerinnen und Schüler dazu an, ihre sozialen Fähigkeiten zu entfalten und geben ihnen Raum für ihre individuelle Entwicklung.

  • Wir fördern die individuellen Fähigkeiten unserer Schüler und bestärken sie in ihren Talenten.

  • Wir ermutigen unsere Schülerinnen und Schüler, sich sinnvolle Ziele zu stecken, und unterstützen sie darin, Probleme auf dem Weg dorthin zunehmend eigenständig zu lösen.

  • Wir sensibilisieren unsere Schüler bezüglich umweltbewusstem und verträg-lichem Handeln und Ressourcenschonung.

  • Wir versuchen unsere Philosophie auf allen Ebenen unseres schulischen Handelns zu verankern.

  • Unsere Schüler dürfen an der Gestaltung des Unterrichts und des schulischen Le-bens aktiv teilhaben und werden zum selb-ständigen Lernen hingeführt.



Kurzum: Wir fördern die Persönlichkeit und das Erwachsenwerden unserer Schülerinnen und Schüler.

 

Die Grundschule Burkardroth ist eine Schule mit Tradition, in der schon die Eltern unserer Schüler unterrichtet wurden. Das Kollegium berücksichtigt im Unterricht vielseitige Methoden und Formen des Lernens. Unser Ziel ist die Gestaltung der Schule als Ort des Lernens und Lebens, an dem sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen, sich gegenseitig wertschätzen und gemeinsam miteinander und voneinander lernen.

 

Verankert im Schulprogramm sehen wir unsere Stärken darin, dass wir

  • selbstständiges Lernen durch offene Unterrichtsformen fördern.
  • durch eine flexible, jahrgangsgemischte Eingangsstufe den unterschiedlichen Lernständen unserer Schüler besser gerecht werden.
  • mit den Eltern in Lernentwicklungsgesprächen eine konstruktive Zusammenarbeit pflegen.
  • das schulische Lernen durch Projekte und außerschulische Aktivitäten bereichern.
  • vielfältige Feste und Aktionen an der Schule und in Burkardroth (mit-) gestalten.
  • die Zusammenarbeit mit den umliegenden Kindergärten und Schulen in Burkardroth pflegen.
  • die Sensibilisierung unserer Kinder für unsere Umwelt durch unser Projekt "Umweltschule in Europa" vorantreiben.
  • unsere Kinder für ihren Heimatraum "Rhön" begeistern, durch unser Projekt "Biosphärenschule".
  • die musikalische Bildung der Schüler(innen) in Zusammenarbeit mit der Musikschule Münnerstadt im Projekt "Wir musizieren (Wim)" besonders fördern.
  • unseren Drittklässern je nach personeller Ausstattung den "Schwimmunterricht" ermöglichen.

 

Wir haben zur Zeit 14 Klassen mit 293 Schülerinnen und Schülern und 25 Lehrerinnen und Lehrer einschließlich der Lehramtsanwärterinnen, der Fachlehrerinnen und der kirchlichen Lehrkräfte. 
 

Unsere Schulhäuser

In unsere Schule gehen alle Kinder des Marktes Burkardroth bis zur 4.Klasse. Wir haben in unsererem Markt 12 Ortsteile und zwei Schulstandorte für die Grundschule.

 

Die Schulkinder der nördlich und östlich gelegenen Ortschaften Stralsbach, Frauenroth, Zahlbach, Burkardroth, Wollbach, Premich, Stangenroth und Gefäll gehen im Schulhaus in Premich zur Schule. Dort befindet sich auch die Schulleitung.

 

Das Schulhaus im Ortsteil Lauter besuchen alle Grundschulkinder der südlich und westlich gelegenen Ortschaften unseres Marktes. Sie kommen aus Oehrberg, Waldfenster, Katzenbach, Lauter.

AWO Hort-Lauter seit Juli 2023 eröffnet

Im Juli 2023 wurde der Hort mit einem Festgottesdienst und anschließendem Programm für Klein und Groß feierlich eröffnet.

 

Die neuen, großzügig geschnittenen und lichtdurchfluteten Räume sowie der große Außenbereich bieten den Hortkindern ausreichend Raum, um sich nach der Schule so richtig auszutoben und die eigenen Grenzen zu testen. Aber auch Rückzugs-möglichkeiten zum Entspannen und Abschalten vom anstrengenden Schultag, sind für die Kinder vorhanden. Diese ermöglichen auch während der Hausaufgabenzeit ein ungestörtes, konzentriertes Lernen.

Im Hort ermöglicht das Team der AWO unter der Leitung von Christina Janson den Kindern eine vielfältige und anregende Freizeitgestaltung. Ob sie ihre sportlichen Fähigkeiten ausprobieren möchten, ihrer Kreativität freien Lauf lassen, eine lustige Zeit mit Gleichgesinnten suchen oder einfach nur entspannen möchten – hier finden sie den Raum und die Unterstützung, die sie brauchen“, beschreibt Bereichsleiterin Cornelia Staab von der AWO das Konzept.

 

Mehr als Hausaufgaben erledigen: Ein engagiertes und qualifiziertes Team begleitet die Kinder folglich nicht nur bei ihren Hausaufgaben, sondern schafft auch einen Ort des Miteinanders und der Gemeinschaft. Eine abwechslungsreiche Ferienbetreuung sei ebenfalls Teil des Konzeptes.

Unser Hort bietet Platz für bis zu 100 Schulkinder der ersten bis vierten Klassen aller Grundschulen des Gemeindegebiets Burkardroth. Die Kinder werden in vier Gruppen betreut. Freie Plätze können wir auch Kindern umliegender Gemeinden anbieten. Grundsätzlich sind Kinder aller Religionen, Nationalitäten und sozialen Schichten, sowie Kinder mit Handicap oder von Behinderung bedrohte Kinder in unserer Einrichtung willkommen.

 

Zum AWO Hort Lauter (Öffnungszeiten/Schließtage/Kontakt):


Während der Schulzeit ist der Hort von Montag bis Freitag jeweils von Schulschluss bis 17:00 Uhr geöffnet. In den Ferien bereits ab 8 Uhr. Die Einrichtung ist innerhalb eines Schuljahres nur maximal an 30 Werktagen geschlossen. Es gibt noch freie Plätze!

Interessierte können sich direkt bei Frau Janson unter: Tel. 09734/6273994, über hort-lauter@awo-unterfranken.de, oder auf der Homepage des Hortes informieren: www.hort-lauter.de

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth