Aktion: Unterwegs mit der Naturentdeckerweste

Etwa 5 Monate später, nachdem wir unser Thema Wald abgeschlossen hatten, machten wir uns wieder auf den Weg in den Wald und wollten ihn nun aber unter ganz anderen Gesichtspunkten erforschen. Die Pflanzen und auch Tiere, wie Hase, Eichhörnchen, Fuchs, Reh oder Wildschwein waren uns ja bereits bekannt, aber nun wollten wir uns mit dem Waldboden befassen. Also zogen wir mit Becherlupen, Pinsel und Pinzetten los und waren den Laubstreubewohnern auf der Spur. Wir staunten nicht schlecht, als wir bemerkten, was im Waldboden alles los ist. Wir entdeckten viele Arten an Spinnen, Käfern, Würmern, Larven und Kriechtiere und bestimmten diese mit Hilfe verschiedener Bestimmungsbücher. Welche wichtige Arbeit diese Waldbewohner in einem Wald leisten müssen wurde uns bewusst als wir sahen, welche „Laubberge“ sie jedes Jahr in neue Erde zersetzen müssen. Wir erkannten, dass es eine besonders große Vielfalt an Kleinstlebewesen in einem Laubwald gibt und wie wichtig die Laubwälder aus diesen Gesichtspunkten sind. Mit ganz neuen Erfahrungen und viel Respekt zu diesen winzigen, jedoch äußerst wichtigen Waldbewohnern verließen wir an diesem Tag den Wald.

 

Thema Nachhaltigkeit

Aktion: Nistkästen säubern

Verantwortung übernehmen -  dies wurde den Schülern bewusst, als wir zu unserer Aktion in den Schulwald starteten, um die vorhandenen Nistkästen zu säubern. Eine notwendige Aktion, denn wir hatten ganz schön was zu putzen und kehren. Notwendig, damit auch in diesem Jahr Vögel in unseren vorhandenen Nistkästen brüten und einen für einen gesunden Nachwuchs sorgen können.

 

Thema Wasser

Aktion: Ist unser Bach eigentlich sauber?

Ist der Bach wirklich so sauber wie er aussieht? – Diese Frage wollten wir erforschen und so zogen wir mit Gummistiefeln und natürlich Forscherutensilien wie Pinsel, Becherlupen, Kescher und Bestimmungsbüchern zum nahegelegenen Bach. Nicht nur die „Klarheit“ des Gewässers gibt uns über die Qualität Auskunft, sondern die Wasserbewohner. Das ahnten wir schon und so begaben wir uns auf die Suche. Steine wurden hochgehoben, umgedreht,  mehrmals gewendet und mit Pinseln abgestrichen, bis wir eine Vielzahl von Wasserlebewesen entdeckten und diese mit Hilfe von Bestimmungsbüchern bestimmten. Mit der glücklichen Gewissheit, dass wir die Gunst haben, an einem sauberen Gewässer leben zu dürfen, zogen wir einige Stunden später wieder zufrieden in unser Schulhaus zurück.

 

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth