So ernährst du dich richtig!

Vom 24.04.2012 – 16.05.2012 beschäftigten wir uns, die Klasse 1/2a, erneut und  ausgedehnter mit dem Thema „Wie ernähren wir uns richtig?“ Wir erfuhren, dass essen und trinken wichtig sind. Aber nicht nur, weil wir Hunger und Durst haben und satt werden wollen. Wir essen, damit wir wachsen, mit unseren Freunden spielen und in der Schule lernen können. Wichtig ist dabei, dass wir uns vielseitig ernähren. Wir dürfen nicht immer das Gleiche essen. Außerdem sollen wir täglich mindestens 2 Liter trinken. Mit Hilfe der Ernährungspyramide erfuhren wir, woran wir uns satt essen können, was wir uns nur in Maßen schmecken lassen und was wir nur wenig essen und trinken sollen. Bei unseren Testversuchen „Dem Zucker auf der Spur“ war es für uns besonders interessant zu erfahren, dass in vielen Lebensmitteln wie z.B. Nutella, Cola, Ketchup und Gummibärchen ganz viel Zucker enthalten ist. Auch bei unseren Fettproben staunten wir nicht schlecht, wo und wie viel Fett sich in manchen Lebensmitteln versteckt. Dass Stärke, die ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung ist, unserem Körper Kraft und Wärme verleiht, fanden wir besonders interessant.

Nun kam die Zeit, in der wir all unser Wissen auch in der Zubereitung eines gesunden Pausenbrotes anwenden wollten. Am Montag, dem 14.05.2012 wurden die Aufgaben dazu verteilt - jeder brachte etwas mit - und am 16.05.2012 fand die Zubereitung und das gemeinsame Essen unseres gesunden Pausenbrotes statt. 

Auf die Anwendung unseres Gelernten, von Obst, Gemüse und Brot essen wir viel, von Butter, Käse und fettarmen Schinken in Maßen, dazu als Getränk Wasser oder Natursaft, wenn möglich mit Wasser verdünnt, wurde besonders viel Wert gelegt. Eine hübsche und ansprechende Tischdekoration durfte natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Ein tolles Pausenbrot! Mit Messer und Gabel essen macht außerdem Spaß!

Hmmm! Das schmeckt aber lecker!

Fazit von allen Schülern: Gemeinsam schmeckt es besser

Leben in und mit der Natur

Seit Februar lernen wir unter dem Thema „Geschützte Pflanze des Monats“ schützenswerte Pflanzen unserer Heimat kennen und achten auf ihren besonderen Schutz. Wir entdecken und bestaunen die einzelnen Pflanzen und können so den Wert der Natur für uns Menschen erspüren.

Schau sie dir gut an! Diese Pflanzen künden vom Ende des Winters und erfreuen Menschen und Tiere mit ihrer Blütenpracht.

An den Weidekätzchen konnten wir die jahreszeitlichen Veränderungen einer Pflanze beobachten und gleichzeitig erste Kenntnisse über das Zusammenspiel von Tier- und Pflanzenwelt sammeln.

Der Mai ist gekommen! Auch die herrlich duftenden Maiglöckchen sind schützenswert.

Achtung und Verantwortung gegenüber Tieren, speziell der Vögel in unserer Umge­bung, zu entwickeln, war ein weiteres Thema in unserer Klasse. Am 13.05.2012 zogen wir zu unserem Schulteich und zählten dort eine Stunde lang unsere Gartenvögel.

Das Zählen unserer Gartenvögel bereitete uns viel Spaß und Freude.

Wir pressen Apfelsaft

Wir, die Klassen 1/2a und 1/2c, pressten am 7.10.2011 Apfelmost von einheim-ischen Äpfeln. Bereits vor Beginn des Pressens erfuhren wir von Mitarbeitern des Biosphärenreservats vom Wert eines Apfels für unsere Gesundheit unter besonderer Beachtung des ökologischen Fußabdrucks. 

Ein Apfel enthält Fruchtsäuren, Vitamin C, Zucker und viel Wasser.

Der Apfel ist so nicht nur gesund, sondern auch ein guter Durstlöscher. Hast du

das gewusst?

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth