Unsere Wanderung zur Kissinger Hütte

Sophia Hein: "Am Donnerstagmorgen wanderten wir zusammen um 10 Uhr zur Kissinger Hütte. Wir liefen ganz schön lange, aber es war lustig. Manchmal war ich sehr weit vorne und dann auch mal hinten. Acht Kilometer liefen wir. Das war ganz schön anstrengend. Gut waren die drei Stationen, die Eltern organisiert hatten. Dort gab viel leckeres Essen. Dann kamen wir müde und glücklich an.

Alle rannten sofort auf den tollen Spielplatz. Glücklich spielten die Jungs Fussball. Ein paar Mädchen turnten am Reck. Der Nachmittag war echt spitze. Danach schauten wir uns die Zimmer an und teilten die Betten auf. Zum Abendessen gab es Spagetti. Abends spielten wir coole Spiele. Nun gingen wir ins Bett. Es wurde noch ein bisschen getuschelt, dann schliefen wir aber ein.

Morgens wachten wir um 6:30 Uhr auf. Es gab leckeres Frühstück. Nachdem wir viel gegessen hatten, gingen alle wieder zum Spielplatz. Ein Mädchen wurde mit Pferden abgeholt. Ich streichelte die Pferde. Meine Mama kam und holte mich ab. Das war ein wahnsinnig schöner und toller Tag."

Die Klasse 3a machte im Herbst eine Wanderung zum Würzburger Haus

Im Rahmen des HSU Unterrichts lernten die Kinder vieles über die Baumarten und die Veränderungen im Jahreskreislaufes. Um dieses Wissen zu verinnerlichen gingen die 28 Kinder mit ihrer Lehrerin Frau Wolf und der Referendarin Frau Warnke am 23.10.2014 von Premich hoch zum Würzburger Haus. Auf den 11 Kilometer wurden viele Stationen gemacht, an denen die Kinder mit den Materialien des Waldes umgehen mussten.

 

Station 1: Baue aus Waldmaterialien einen hohen Turm, benutze keinerlei künstliche Hilfsmittel.

Station 2: Verhalte dich leise im Wald und führe deinen Partner mit verbundenen Augen um die Bäume herum. Achtet darauf nichts kaputt zu machen.

Station 3: Beobachte die Natur, was kannst du Besonderes entdecken.

Station 4: Sammle Materialien zur Baumbestimmung. Nehme nur Blätter und Rinde, die auf dem Boden liegt.

Die Kinder entdeckten knorrige Bäume, eine Vielzahl von verschiedenfarbigen Blättern, Baumpilze und bekamen einen Blick für die Schönheit des Waldes im Herbst. Nach 11 Kilometer hatte kein Kind gejammert, dass es nicht mehr laufen kann, da die Natur so abwechslungsreich war, dass alle zufrieden waren.

Lukas Schoch: "Unsere Wanderung zum Würzburger Haus

Am Donnerstag liefen wir frühs um 8 Uhr an der Schule in Premich los. Ich war sehr aufgeregt. Wir wanderten zur ersten Station und stärkten uns mit Obst und Gemüse. Danach liefen wir zum Totnansberg. Dort wartete schon ein leckeres Mittagessen auf uns. Dann ging es weiter. Am Nachmittag tankten wir noch einmal Energie in der Nähe vom Basaltwerk. Abends erreichten wir unser Ziel, das Würzburger Haus. Zum Abendessen gab es Pommes Frites mit Schnitzel und nach dem Essen ging es noch einmal raus auf den Spielplatz zum Spielen und Toben. Später mussten wir dann ins Bett und ich teile mir mit meinem Freund ein Zimmer. Wir unterhielten uns noch ein bisschen und sind dann eingeschlafen. Der Ausflug hat sehr viel Spaß gemacht und war ein tolles Erlebnis."

Weitere Impressionen der Wanderung zum Würzburger Haus

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth