Sponsorenlauf in unserem Schulwald

an der „Hermannsruh“ in Stralsbach

 

Am Freitag, dem 10. Mai, fand wieder unser alljährlicher Sponsorenlauf unter dem Motto:

„Ich lauf für dich und mich“ab 8.30 Uhr im Stralsbacher Schulwald an der „Hermannsruh“ statt.

Wie alle Jahre versuchten unsere Schulkinder möglichst viele Runden für einen guten Zweck und für unsere Elternbeiratskasse zu laufen, wobei ein „Sponsor“ (Eltern, Opa, Oma etc.) ihre Laufrunden mit einem kleinen Geldbetrag unterstützte.

Das so „erlaufene Geld“ wird nach Beschluss des Elternbeirates zur Hälfte einem guten Zweck zugeführt zur anderen Hälfte für Unterstützungsmaß-nahmen des Elternbeirates an der Schule verwendet.

Damit die fleißigen Läuferinnen und Läufer nicht Hunger und Durst leiden müssen grillte der Elternbeirat Bratwürste
und sorgte für Getränke. Dafür wurde ein kleiner Betrag von 1€ verlangt.

Die Bratwürste spendet uns übrigens schon seit 4 Jahren dankenswerter Weise die Firma Raducan aus Schweinfurt.

 

HAB-Net verteilt Ostergeschenke:

Zwei Computer für unsere Grundschule

 

 

HAB-Net, jüngster Geschäftsbereich der Hammelburger Stadtwerke, war mit dem Ausbau des schnelleren Internets  in einigen Ortsteilen der Marktgemeinde Burkardroth beauftragt. Um eine frühzeitige Medienkompetenz der Jüngsten zu erreichen beziehungsweise verantwortungsvoll mit dem Netz umzugehen, startete das Unternehmen jetzt die Aktion „Medienkompetenz in der Schule“. Und zwar in allen Gebieten, die von HAB-Net ausgebaut wurden.

Kommunalen Bildungseinrichtungen stellt HAB-Net einen preisvergünstigten Tarif zur Verfügung und schenkt den Schulen zwei Computer, so dass den Schülern im
Unterricht die notwendigen Kompetenzen vermittelt werden können. Auch in der
Grundschule in Premich wurden am Freitagvormittag zwei Computer angeschlossen.

Geschäftsführer Norbert Kühnl verglich bei der Übergabe das Internet mit einem Fahrrad, mit dem man viel schneller ans Ziel komme. Beides berge aber auch Gefahren. Deshalb sollten die Kinder mit Eltern und Lehrer über den Umgang mit dem Internet reden, legte er den Viertklässlern ans Herz.

Zur Vorsicht mahnte auch Bürgermeister Waldemar Bug und dankte den beteiligten
Firmen Quattro aus Hammelburg und Peter Hartmann aus Katzenbach.

Für das vorzeitige Ostergeschenk, wie Schulleiter Roland Schmidt sagte, bedankten
sich die Kinder mit einem Lied. Auch das Schulhaus in Lauter wird demnächst
mit zwei Computern ausgestattet.

 (Bericht und Bild: Gabi Sell/ Mainpost)

Hurra, wir sind Kreismeisterinnen im Fußball 2013!

 Am 14.03. 2013 kämpften 7 Mädchenfußball- mannschaften aus dem Landkreis Bad Kissingen in zwei Gruppen um die Kreismeisterschaft 2013. Unsere Grundschule war mit zwei Mannschaften aus Lauter und Premich vertreten. Nach aufregenden  Gruppenentscheidungen gegen Motten (2:1), Hammelburg (0:1) und Wartmannsroth (1:0) besiegte unsere Mannschaft aus dem Schulhaus Premich (Doreen Sch., Lena  R., Marie- Anna L., Chiara-Sophie M., Celia R., Emma K. und Sara E.) die  Mädchen aus Schondra im Endspiel mit 1:0 und gewann den Wanderpokal des Landkreises.

Die zweite Mannschaft aus Lauter erzielte einen ehrenvollen 5.Platz.

 

Eisrettung in der Turnhalle

 

Die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Bad Kissingen zeigte unter der Leitung von Markus Brandl den Schülern und Schülerinnen der Grundschule Burkardroth, wie man Menschen hilft, die ins Eis eingebrochen sind. An verschiedenen Stationen, die auch von Claus Huber und Katharina Metz betreut wurden, konnten die Schüler ihr neu erlerntes Wissen direkt trainieren. Vor der Übungseinheit erklärte Markus Brandl den Schülern, woran man erkennt, ob das Eis wirklich tragfähig ist, welche Rettungsmöglichkeiten es überhaupt bei einem Eiseinbruch gibt und natürlich, ganz wichtig, die Eisregeln. Sichtlich beeindruckt waren die Schüler auch, als sie ausprobieren durften, wie sich ihr Arm anfühlt, wenn dieser nur kurz ins Eiswasser getaucht wird. Was tun, wenn es passiert ist? Die Schüler konnten selbst erfahren, dass es beinahe unmöglich ist, sich selbst aus dem Eis zu befreien, indem sie versuchten, aus einem „Eisloch“, bestehend aus Turnkästen, zu klettern. Deshalb zeigte das DLRG-Team den Schülern verschiedene Elemente der Fremdrettung – ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Dabei lernten die Schüler auch, wie man einen Notruf richtig absetzt, und wie man eine Jacke oder einen Schal einer ins Eis eingebrochenen Person zuwirft. Mit Begeisterung und viel Eifer trainierten die Schüler an einer Station auch das realistische Zuwerfen eines Seils oder Rettungsballs. Die Versorgung der geretteten Person übten die Schüler an einer weiteren Station. Dazu gehört auch das Einpacken in eine Rettungsdecke. Es war ein tolles Erlebnis für unsere Schüler und Schülerinnen.

Alle Jahre wieder...

beteiligen wir uns ander Hilfsaktion für bedürf-

tige Kinder in Europa:

"Weihnachten im Schukarton"

Wie jedes Jahr wurden von den Kindern der Schulhäuser in Premich und Lauter zahlreiche Geschenkpäckchen liebevoll zu Hause gepackt und zur Sammelaktion in die Schule mitgebracht.

Frau Rebekka Leifels, die die Aktion an unserer Schule initiierte, hat nun alle Päckchen bei uns abgeholt, um sie als Weihnachtsgeschenke an bedürftige Kinder in Osteuropa weiterzuleiten.

Lust auf gesunde Zähne...

 

haben unsere Schülerinnen und Schüler der

1. bis 3.Klassen.

 

 

 

 

Im Rahmen der zahnärztlichen Vorbeugungsberatung für Schulklassen besuchte Zahnarzt Dr. Staab und seinen Mitarbeiterinnen unsere Grundschulklassen.

Schwerpunkte der Beratung waren:

  • Richtiges Zähneputzen
  • Vorbeugung durch regelmäßigen Zahnarztbesuch
  • Einfluss von bestimmten Lebensmitteln auf die Zahngesundheit

 

Der Herbst ist da!

Im Rahmen unseres Projekts „Der Herbst ist da!“ wollten wir natürlich auch raus in die Natur. So machten wir uns zusammen mit allen 6 jahrgangsgemischten 1/2-Klassen an einem sonnigen, aber ziemlich kühlen Vormittag auf in unseren Schulwald oberhalb von Stralsbach. Nachdem die 4 Klassen aus Premich schon etwas eher an der Hermannsruh angekommen waren, gingen wir den Lauterer Kindern entgegen. Schon bald riefen einige „Da sind sie ja!“. Nach einer kurzen Stärkungspause wurde die große Schülerschar bereits vom Förster Hr. Dahmer empfangen. Er war in seinem Forstauto gekommen und zeigte und erklärte den Kindern seine Arbeitsgeräte. Interessiert bestaunten wir Messbänder, Kennzeichnungssprays, Messer, Äxte und den Sicherheitshelm. Die zuvor angekündigte Überraschung ließ nicht mehr lange auf sich warten. Wir liefen am Waldrand entlang, wo 2 Waldarbeiter bereits auf uns warteten. Ein Baum sollte gefällt werden! Nachdem die Kinder eindringlich darüber aufgeklärt wurden, wie wichtig es ist, im Wald immer auf die Absperrbänder „Baumfällung“ zu achten, beobachten wir in sicherem Abstand, wie der Waldarbeiter mit seiner Motorsäge ans Werk ging. Schon nach kurzer Zeit fiel der Baumriese krachend um und wir konnten sehen, wie er sofort entastet wurde. So, jetzt aber raus aus dem Schatten! Zügig liefen wir zurück zur sonnigen Wiese an der Hermannsruh, wo die Kinder jeder Klasse ein „Kunstwerk“ aus Naturmaterialien legten. Eifrig wurde gesammelt und so entstanden Mandalas, Männchen verschiedenster Größen und andere kreative Gebilde. Einige widmeten sich auch dem neu angelegten Barfußpfad und erneuerten den Moosabschnitt mit frischem, weichem Material. Schnell war die Zeit im Schulwald vergangen und zurück gings auf dem Weg am Waldrand entlang nach Stralsbach, wo schon die Busse auf uns warteten.

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth