Unsere Beiträge zur Umweltschule

Unser Besuch im Schulwald in Stralsbach

Nachdem wir uns bereits in der Schule intensiv mit dem Thema Wald auseinander gesetzt hatten, führte uns der Forstmeister Herr Schneider durch unseren Schulwald und öffnete uns die Augen für viele interessante Dinge.

Erstaunt entdeckten wir die vielen kleinen Tierchen, die in einem Stück Totholz leben.

Wie wichtig das Eichhörnchen für den Wald ist, erlebten wir beim Eichhörnchen-Spiel, als wir 10 Eicheln verstecken und später wieder finden mussten. Nicht an alle Verstecke konnten wir uns noch erinnern.

Herr Schneider zeigte uns auch, wie wir Bäume an ihren Blättern, den Früchten und der Rinde erkennen können. Viele haben es gleich beim nächsten Waldspaziergang ausprobiert und tolle Fundstücke für unseren Wald-Tisch mit in die Schule gebracht.

Insgesamt haben wir einen sehr interessanten und lustigen Tag im Schulwald erlebt.

 

Unser gesundes Frühstück

Am 01.03. 2013 besuchte uns im Rahmen unseres Frühstücks-Projekts ein Team vom Biosphärenreservat. Nachdem wir ausführlich über die Bausteine gesunder Ernährung gesprochen hatten, durfte natürlich ein gemeinsam zubereitetes Frühstück nicht fehlen!

Bei der Feuerwehr

Am Donnerstag, den 10.1.2013 bin ich mit meiner Klasse, der 3a, nach der Pause zum Feuerwehrhaus Premich gelaufen. Auf dem Weg dorthin haben wir uns ein bisschen unterhalten.

Beim Feuerwehrhaus angekommen warteten schon der Kommandant Tobias Köth und der Maschinist Thorsten Zehe auf uns. Zuerst erklärten sie und etwas über die Feuerwehrautos.

Danach sind wir in die große Garage gegangen. Dort erzählten sie uns etwas über die Atemluftflaschen. Sie erklärten uns, dass man bei einem Brand nur 10 Minuten im Feuer löschen kann, weil die Luft in den Sauerstoffflaschen dann leer ist. Danach muss man sehen, dass man schnell nach draußen kommt, wegen der Gefahr einer Rauchvergiftung. Anschließend sind wir in den großen Turm gegangen, wo alle Schläuche der Feuerwehr trocknen. Danach sind wir hoch ins Feuerwehrhaus gelaufen. Dort oben hat der Kommandant unsere Fragen beantwortet.

Wenn man die Nummer 112 wählt, kommt der Anruf in der Zentrale in Schweinfurt an. Von dort aus werden die Sirenen an den Feuerwehrhäusern angeschaltet.

Zum Schluss gingen wir nach untern zu den Feuerwehrautos. Unten fuhr uns Thorsten Zehe mit dem Feuerwehrauto zur Schule. Das war toll, denn er hat die Sirene und das Blaulicht angeschaltet.

Das war ein schöner Tag!



Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth