Erster Kunstprojekttag der Klasse       1/2a am 4.10.2019                            

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur die Seite umblättert und ein neues Kapitel beginnt.

 

 

Viele fleißige Helfer hatten eine beachtliche Menge an Herbstlaub zusammengetragen, so dass wir an unserem Kunstprojekttag auf eine wirklich große Auswahl an bunten Herbstblättern zugreifen konnten. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei allen fleißigen Sammlern bedanken!

 

 

  1. Wir basteln Blätterigel

 

Mit einem Igelrätsel begannen wir unseren Projekttag. Anschließend durften die Kinder mit brauner Wasserfarbe den Igelkörper auf Tonkarton ausmalen und ausschneiden. Schnell fiel den Kindern auf, dass unsere Igel noch sehr „nackt“ aussahen. Ohne langes Nachdenken kamen sie selbst darauf, dass wir die Igel mit Herbstlaub bekleben. Die Arbeit mit dem Flüssigkleber war für alle Beteiligten noch eine große Herausforderung. Aber die Ergebnisse sind letztendlich wirklich schön geworden.

 

 

  1. Drucken mit Herbstlaub

 

Unsere Igel sollten nun natürlich noch perfekt auf ihren Winterschlaf vorbereitet werden. Dazu richteten wir ihnen einen wunderschönen Platz an unserer Pinnwand ein, indem wir mit Herbstlaub auf braunes Papier druckten. Hierzu strichen wir das Herbstlaub dick mit Wasserfarbe ein und pressten es mithilfe von Druckerpapier fest auf unseren braunen Untergrund.

 

 

  1. Fliegenpilze auf Frottage aus Herbstlaub

 

Um unser Schulhaus noch etwas herbstlicher zu gestalten, bastelten wir uns schließlich noch Fliegenpilze. Für den Hintergrund legten wir weißes Papier auf einige Herbstblätter und rieben die Unebenheiten mit Wachsmalkreiden durch. Auf den Hintergrund klebten wir anschließend unsere Fliegenpilze.

 

 

  1. Schwarz-bunte Kontrastbilder

 

Im Sachunterricht hatten wir in den ersten Schulwochen schon über das richtige Verhalten auf dem Schulweg gesprochen. Zur Vertiefung stellten wir uns dann am Kunstprojekttag die Frage „Was zieh´ ich an, damit man mich auch gut sehen kann?“ Das gleichnamige Lied von Rolf Zuckowski gab uns den Anreiz, verschiedene Farben zu ordnen. An der Tafel wurden dann die entsprechenden Farbkreise in 2 Gruppen unterteilt: gut sichtbar und schlecht sichtbar. Anschließend malten die Kinder mit Filzstiften eine Vorlage von einem Kind mit Regenschirm in gut sichtbaren Farben aus und klebten diese auf einen schwarzen Fotokarton, wodurch sehr schöne Kontrastbilder entstanden.

Erstes kleines Literaturprojekt der Klasse 1/2a am 8.10.2019:                „Das kleine Gespenst“

Lesen ist Kino im Kopf

Als Lesehausaufgabe übte jeder unserer Zweitklässler einen Teil des Textes aus dem Bilderbuch „Das kleine Gespenst“. So konnten sie dann gemeinsam den Erstklässlern das Buch vorlesen, während die entsprechenden Bilder dazu gezeigt wurden. Besonderen Zuspruch bekam die Szene, in der das kleine Gespenst den Burgverwalter abhängt und dieser dann prompt in einem Nachttopf landet. Im Nachhinein wurde dann auch besprochen, wozu es früher Nachttöpfe gab. Hierbei konnten die Kinder auch eine erste Vorstellung vom Leben auf einer Burg gewinnen. Der Uhu Schuhu lieferte uns dann außerdem die Möglichkeit, erste Zungenbrecher auszuprobieren: „Huhu! Der Uhu Schuhu macht huhu (...)“

Als Abschluss gestalteten wir dann gemeinsam eine Pinnwand mit selbstgemalten Kreidebildern vom kleinen Gespenst auf dem Burgberg von Eulenstein. Einige Kinder schrieben außerdem noch kurze Buchempfehlungen für die Schüler/innen aus anderen Klassen.

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth