Streichinstrumente und Flöten

Im WIM –Unterricht staunten die Kinder nicht schlecht, als sie die verschiedenen Streichinstrumente miteinander vergleichen und ausprobieren durften.

Die richtige Technik des Anblasens einer Querflöte übten alle auf kleinen Fläschchen.

Zwei Schülerinnen aus der  Klasse 3a  besuchten uns und gaben eine kleine Kostprobe ihres Könnens auf der Querflöte .

Ende Februar werden alle WIM-Klassen in Bad Kissingen im Kurtheater die Kakaokantate hören und live miterleben, welch imposanter Klang aus diesen Instrumenten kommen kann, wenn sie von Profis gespielt werden.

 

Es geht auch ohne Hände - Erlebnis auf der Empore

Am 11. Juli besuchten die jahrgangsgemischten Klassen der Grundschule Burkardroth  die Premicher Kirche. Diese ist zurzeit innen völlig ausgeräumt, da sie renoviert wird. Trotzdem ermöglichte es Pfarrsekretärin Elvira Herbert, dass  die Erst- und Zweitklässler auf die Empore steigen  und mit ihren Lehrerinnen die Orgel  besichtigen durften. Im Rahmen des WIM-Projektes  wurden im Laufe des Schuljahres sehr viele Instrumente vorgestellt und besprochen, bzw. ausprobiert. Nun zum Abschluss vor den großen Ferien zeigte Ilona Zirkelbach, die WIM Kooperationspartnerin aus der Musikschule Münnerstadt, was in der "Königin der Instrumente“ steckt. Die Kinder erfuhren, was ein Prospekt ist, sie staunten über die mindestens 100 Orgelpfeifen und hörten, dass diese sehr leise und auch ganz laute Töne von sich geben können. Sie erfuhren,  was der Spieltisch ist und dass man am Manual verschiedene Klangfarben oder andere Instrumente einstellen kann. Auch können die Füße ohne Hände Musik erzeugen. Auf den  sogenannten Pedalen spielt der Organist mit extra Orgelschuhen, deshalb stehen seine Schuhe oft neben der Orgel. Für die 80 Kinder war es ein Erlebnis. Sie werden in Zukunft bei den Gottesdiensten sicher aufmerksam und bewusster dem Orgelspiel lauschen. 

Wim - Wir musizieren

Im Schuljahr 2011/12 begannen wir an unserer Schule mit dem Unterrichtsprojekt „Wir musizieren“ (Wim). 

In unserer Schule führt bei diesem Projekt die Städtische Musikschule Münnerstadt die praktische musikalische Betreuung der Klassen durch und unterstützt die Lehrkräfte beim wöchentlichen Musikunterricht. Diese von Sponsoren und der Gemeinde Burkardroth finanziell getragene zusätzliche Bildungsarbeit wird begleitet von der Musikakademie Hammelburg, die unsere Lehrkräfte auf musikalischem Gebiet besonders schult.

 

Aktives Musizieren und Singen entwickelt musikalisch-ästhetische Anlagen, Interessen und Fähigkeiten. Wissenschaftliche Studien belegen: Musizieren ist ein Schlüssel zu einer positiven, ganzheitlichen Entwicklung und zu erfolgreichem Lernen. Wenn Musikunterricht möglichst früh, d.h. spätestens mit Beginn des Grundschulalters durchgeführt wird, dann greifen folgende positive Effekte:

  • Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit
  • Förderung von musikalischer Leistung und Kreativität
  • Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation
  • Deutliche Verbesserung der sozialen Kompetenz
  • Kompensation von Konzentrationsschwächen
  • Überdurchschnittliche schulische Leistungen- trotz zeitlicher Mehrbelastung

Im Tandem arbeiten jeweils eine Lehrkraft und ein professioneller Musiklehrer(in) zusammen. Die Tandems werden in regelmäßigen Abständen in Fortbildungen mit den Inhalten des Projekts vertraut gemacht.


Schwerpunkte des WIM-Unterrichts sind:

  • gemeinsames Singen und Tanzen,
  • Instrumentenvorstellungen (z.B. Blech,-Holz,-Saiteninstrumente, Percussion)
  • Elemente der musikalischen Grundausbildung
  • Aufführung des Erlernten im Rahmen von Schulveranstaltungen

Musik ist ein wichtiger Ausgleich zum verkopften Lernen. Die Eltern sind im Anschluss an den WIM-Unterricht stärker motiviert, ihre  Kinder weiterhin zusätzlich musikalisch zu fördern.
Die Kinder haben mehr Lust, ein Instrument zu lernen. So profitieren auch die örtlichen Vereine davon.

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth