Neue Wege mit vier Pfoten


 Neue Wege geht ab sofort unsere Schule mit dem Projekt „Schulhund“.

 

Wie empirische Studien belegen, bedeutet der Einsatz von Schulhunden eine effiziente Ergänzung zum herkömmlichen Unterricht.  Ein stressfreieres Unterrichtsklima führt nachweislich bei Schülern wie Lehrkräften zu einer höheren Zufriedenheit und Motivation, durch die der Lernerfolg gesteigert werden kann.


 Teilnehmer sind die Schüler der Grundschule Burkardroth und das Team Förderlehrerin Christa Schwaab und Schulhund Emil. Emil, geb. 11.07.2011, ist ein reinrassiger Havaneser-Rüde. Die Rasse zeichnet sich durch Kinderfreundlichkeit und Gelehrsamkeit aus. Zudem ist sie durch ihre Fellbeschaffenheit erwiesenermaßen auch für Allergiker im Umgang in der Regel unbedenklich und problemlos. Als Welpe besuchte Emil eine Hundeschule, derzeit befindet er sich im Training in einem Hundesportverein. Im April legte er einen speziell auf die Schulsituation angelegten Wesenstest bei einem staatlich vereidigten Sachverständigen für das Hundewesen erfolgreich ab.

 

 Die tiergestützte Pädagogik kann wesentliche Effekte erzielen. So trägt der Schulhund als Teil des Unterrichts, als Vorbild, als Lernkamerad und Interaktionspartner zur Erlangung wichtiger Ziele bei:

- Verbesserung von Lern- und Arbeitsverhalten

- Förderung von Emotionalität und positiven Sozialverhaltens

- Integration von Außenseitern

- Verringerung von Verhaltensauffälligkeiten

- Reduzierung aggressiven Verhaltens

- Steigerung des Selbstbewusstseins

- Anregung von Motivation und Kommunikation

 

In diesem Sinne: Leine ab, und los geht’s!

Uhrzeit (MEZ)

 

Grundschule Burkardroth

 

Steinbergstraße 44

97705 Burkardroth

Tel:09701 383

Fax:09701 8633

Tel. Schulhaus Lauter:

09734 394

FAX Lauter: 09734 1651

E-Mail:

verwaltung@gs-burkardroth.de

(c) Mondkalender
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Burkardroth